„Don’t google with a Kugel!“ Frag deine Hebamme!

Es ist verständlich, dass es Situationen in der Schwangerschaft gibt, die man vielleicht nicht gleich einordnen kann. Das Internet bietet eine Fülle von Informationen, aus denen man sich dann das Richtige heraus fischen soll. Eventuell liest man Dinge, die einen eher beunruhigen, als dass sie hilfreich sind.
Deswegen: Frag lieber deine Hebamme, das spart Zeit und unnötig Sorgen!